Parken


Kurzzeit-Parken kostet in der Bunten Stadt keinen Cent


Die Stadt Linz ermöglicht schon seit langem allen motorisierten Gästen, die zum Bummeln, Shoppen oder Genießen nach Linz kommen, das Gratisparken per Parkscheibe für ein bis zwei Stunden an zahlreichen ausgewiesenen Parkplätzen. Einzig für die Tiefgarage im Herzen der Altstadt müssen moderate Entgelte gezahlt werden. Ein wegweisendes Konzept, mit dem Linz im Vergleich mit den ständig steigenden Parkgebühren in den Großstädten ein weiteres Plus vorzuweisen hat.

Zivile Entgelte sind auch für den Busschein-Automaten an den Rheinufer-Parkplätzen fällig, damit möglichst vielen Busunternehmen die Möglichkeit geboten werden soll, in Linz Station zu machen. Damit ist Linz zum Vorreiter für serviceorientierte Kunden- und Besucherpflege geworden.

Ob von den Bahnviadukten aus, von den Parkmöglichkeiten im historischen Altstadtbereich oder auch im erweiteren Umfeld - die Wege bleiben vergleichsweise kurz und der rheinische Spruch "Nix is umsonst" wird in Linz ad absurdum geführt. Einzig eine Parkscheibe sollte jeder automobile Linz-Besucher in petto haben. Diese kann aber auch für einen geringen Preis in der Touristinformation im historischen Rathaus erworben werden.

 

 

1. Marktplatz 6. Neutor 11. Rheintor
2. Marienkirche 7. Servitessenkirche 12. Pulverturm
3. Vikariehaus St. Michaelis 8. Katharinenhof 13. Geroltshof
4. Pfarrkirche St. Martin 9. Sparkasse 14. Kapuzinerkirche
5. Seniorenstift St. Antonius 10. Burgplatz 15. Haus Sion und Isenburger Hof